3rd Internationale Harley Davidson Folks-Festival in Ulm-Ringingen (15.08.02 - 18.08.02)

Bericht von Oskar Kolb

Am Donnerstag den 15.08.02 fuhren wir, Dani, Anja, Nadine und ich, im Auftrag unseres Elvis Presley Clubs ’’ Elvis-Presley-will-never-die ’’, als aktive Mitglieder Richtung Ulm, um die Präsentation unserer Elvis - Imitatoren vorzubereiten.
Im Hotel in Ulm trafen wir Carmen Glanzer, die Frau unseres Clubvorsitzenden, der zu dieser Zeit in Memphis Tennessee weilte, sowie ihr Sohn Sascha und ihre Mutter.
Gemeinsam sind wir dann nach Ulm-Ringingen gefahren, um rechtzeitig mit den Vorbereitungen zu beginnen. Dort angekommen, wurde sofort mit dem Aufbau unseres Verkaufstandes mit Elvis Presley Artikeln, sowie eines Informationsstandes begonnen. Während der Mittagszeit sind dann unsere Elvis- Imitatoren : Loris P.(Bild rechts), Tom Aaron - The Sound of Elvis , Jack Favor - ’’Eifel-Elvis’’ Dr. Kingsize und später Oliver Steinhoff , eingetroffen. Nach dem Sound-Check ging dann die Party los.
Zur Information: Laut Veranstalter durften wir den 15.08.02 komplett mit unserer Elvis Show den Nachmittag bzw. Abend gestalten. Fernsehteams u. Presse waren ebenfalls anwesend und hatten unsere Elvis-Imitatoren abwechselnd interviewt,denn sie gelten als eine der Besten in Deutschland.
Während des Abends moderierte Jacqueline Raphael von unserem befreundeten Elvis-Show-Fan-Club aus der Schweiz.
Je später der Abend, um so voller wurde das Zelt, genannt der Harley Dome. Das war der Beginn zum längsten Wochenende des Jahres und um 0.00 Uhr zündeten alle die obligatorischen Kerzen an, um King Elvis zu huldigen, denn am 16.08.02 waren es genau 25 Jahre her, wo Elvis in Graceland, Memphis Tennessee verstarb.

Freitag 16.08.02
An diesem Tag ließen wir es locker angehen, d.h. gegen Nachmittag sind wir zum Festgelände gefahren und haben uns in Ruhe das ganze Spektakel angeschaut, denn unsere Elvis-Imitatoren hatten erst am Abend jeweils einen Kurzauftritt von 3 Songs pro Imitator.
Auf dem Festplatz waren auch diverse Händler mit ihren Verkaufsständen, die aufgebaut waren wie eine Mainstreet. Man konnte dort alles erwerben, von Indianerschmuck über Sonnenbrillen bis hin zum Festival Shirt. Ausserdem war ein Indianer-Lagerfeuer-Zeltstadt mit einer Abordnung der Pullman-City Westernstadt, Table Dance Zelt, Karaoke Zelt............ aufgebaut. Dazwischen waren traumhafte Harleys in Reih und Glied aufgestellt.
Am Abend ging es wieder einmal heiß her im Harley Dome. Die Show eröffneten die Indianer von Pullman City mit diversen und interessanten Indianertänzen, anschließend sorgte die Blueslegende Hank Davison mit Band für heiße Stimmung im Dome. Das war für unsere Elvis-Imitatoren gerade richtig, und sie nutzten die aufgepeitschte Stimmung des Publikums und ernteten euphorischen Beifall nach Ende ihrer Show.
Standesgemäß beendete die Spider Murphy Gang die Live Show an diesem Abend. Der Harley Dome war bis zu diesem Zeitpunkt mit über 5.000 Harley Fans gut gefüllt.

Samstag 17.08.02
Den Vormittag nutzen wir und Carmen’s Familie mit einem Einkaufsbummel durch die Altstadt von Ulm.Den Nachmittag verbrachten Jack Favor ’’Eifel-Elvis’’, Dr. Kingsize und ich in unserem Hotelrestaurant mit interessanten Gesprächen über Elvis und die Szene rund um Elvis.
Am frühen Abend begaben wir uns Richtung Festgelände. An diesem Abend war Promi-Night angesagt. Der Menschenauflauf war an diesem Tag noch größer und die Sicherheitsvorkehrungen noch verschärfter als sonst, jedoch mit unseren VIP-Ausweisen hatten wir keine Probleme damit.
Das who - is who der deutschen Stars und Sternchen wollte sich auch dieses Jahr die Mega Party nicht entgehen lassen.
Moderator des diesjährigen Abendprogramms war Gerd Rubenbauer. Gemeinsam mit Wolfgang Fierek (Bild links) begrüßten sie die Promis wie Martin Semmelrogge, Fußballer Torsten Fink, Horst Jüssen, Veronica Ferres, Patricia Farahme, Maria Glen, .................. Showstart machte die bekannte Band ’’ Die Välscher ’’, darauf folgte eine erotische Feuer - Tattoo - Show . Gegen 20.00 Uhr kam der große Auftritt von unseren Elvis-Imitatoren. Mit großem Können und Professionalität sorgten unsere Stars Jack Favor ’’Eifel-Elvis’’ , Tom Aaron ’’The Sound of Elvis’’ , Dr. Kingsize, dass sie auch vor großem Puplikum bestehen können.
Ab 22.00 Uhr rockte die legendäre Gruppe Uriah Heep bis die Harley Fans auf den Tischen tanzten. Den krönenden Abschluß bildete die Coverband Stones go Public, sowie im Freien wurde zum Ausklang ein Brilliant-Feuerwerk abgebrannt.
Bei dieser VIP-NIGHT waren über 6.000 Harley Fans im Dome, allein der VIP-Bereich platzte mit 800 Gästen aus allen Nähten.
Zwischen den Shows sind wir immer wieder ins Freie gegangen, um die Atmosphäre des
Fierek’s Internationalen Harley Davidson Folks-Festivals auf dem Festgelände in voller Breite zu genießen, ob bei schöner Country Music an der Pullman City Bühne oder mit einzelnen Harley Davidson Biker über Erlebtes zu sprechen. An diesem langen Wochenende war der Ort Ringingen der Nabel der Welt aller Harley Davidson Biker in Mitteleuropa. 25.000 Biker können sich nicht irren.

Am Sonntag Vormittag sind wir in Richtung Heimat gefahren und bringen einen Koffer, voll mit Erinnerungen und Erfahrungen an einer großen Mega - Party, nach Hause.